Mediation ist eine Form der Konfliktbearbeitung und Konfliktlösung, die viele Vorteile bietet. Die gesetzliche Grundlage hierfür ist das sogenannte Mediationsgesetz vom 25.07.2012

Warum ist die Mediation häufig einem gerichtlichen Verfahren vorzuziehen?

In gerichtlichen Verfahren ist das Hauptziel, dass der Gegner verliert. Häufig verliert aber auch der vermeintliche Gewinner eines Prozesses.

Gerade in Wirtschaftsbereichen bietet die Mediation die schnelle, an den Bedürfnissen der Praxis orientierte kostengünstige Alternative zur Justiz. Sie bietet die Chance, das Vertrauen durch einen unparteiischen Dritten - den Mediator - wieder herzustellen. Oft entsteht daraus die Chance einer unerwarteten Win-Win- Situation.

Prinzipien der Mediation sind:

  • Freiwilligkeit
  • Vertraulichkeit
  • Ergebnisoffenheit
  • Informiertheit
  • Neutralität und Allparteilichkeit des Mediators


RA Geus hat die Fachausbildung Mediation im Jahr 2013 mit insgesamt 120 Zeitstunden erfolgreich absolviert.

 

 Link zu Integrierte Mediation e.V.: www.in-mediation.eu

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok